Dänemark

Vordingborg
Aus dem Reisetagebuch, Sonnabend, den 10. Juli 1976:
… doch in Vordingborg, als wir die Fahrt unterbrechen, ist alle Wehmut verflogen. Wir besteigen den Schloßturm Gåsetårnet (Gänseturm). Für Marcus und Silke ein großes Vergnügen. Für Mareile aber ein bängliches Unternehmen.


Ihre kleinen Beinchen sind für die hohen Stufen der steinernen Treppe zu kurz, so dass ich Nachhilfe leisten muß

Kopenhagen


Oft muß man enge, schmale, hohe, ausgetretene, hölzerne, steinerne oder stählerne Treppen erklimmen, um den Turm zu erobern. Seltener geht es mit dem Fahrstuhl hinauf.
Aber Einmalig ist es, in Kopenhagen beim Turm der Erlöserkirche.

Hier „wendelt“ man sich außen herum, geschützt von einem niedrigen, goldenen Geländer, bis unter die glänzende, zwiebelige Kirchturmspitze. Und immer liegt einem das saubere, hyggelige. wasserdurchzogene, grüntürmige København zu Füßen.

Advertisements

Über meinkerbholz

ein oller Rentner, der sich darüber freut, wenn sein Geschreibe hier gelesen wird.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dänemark

  1. sillemitderbille schreibt:

    An den Vordingborger Turm kann ich mich kaum erinnern, aber an den Kräutergarten mit Kräutern zum Selberernten und den guten klebrigen Kuchen, den es dort gibt…. Und auf Nyord sind es die vielen Mücken, die komischerweise immer auf dem Kopf gestochen haben, die ich noch in Erinnerung habe.
    Liebe Grüße aus dem Bechtesgadener Land,

    Silke

  2. meinkerbholz schreibt:

    Ja, liebes Bayerle, die Mücken auf Nyord wissen was schmeckt. 🙂 und weil es ein Vogelschutzgebiet ist haben die Stechlinge alle Freiheiten.

  3. carinafoto schreibt:

    Deine dänischen Türme kenne ich auch alle.
    Meine kleine Turmgeschichte aus dem Jahre 1985
    Auf der Erlöserkirche war ich mit meinen Kindern und den Kindern von unseren Segelfreunde, wir waren mit zwei Schiffen in Kopenhagen. Wir (ich und die 4 Kinder zwischen 9,10,11 und 12 jahre) hatten uns kurz vor dem Auslaufen abgesetzt und sind noch schnell hoch auf den Turm, von dort konnten wir ganz Kopenhagen und unseren Liegeplatz in Christianshavn sehen. Die anderen Erwachsen waren sauer, weil ich mit den Kindern oben war, denn wir mussten dann weiter und bis heute haben die anderen es nicht geschafft den Turm zu besteigen. Wann immer der Turm zur Sprache kommt oder auf Bilder zu sehen ist, kommt der Spruch: Ja ja, wir durften da nicht mit hoch 😉
    liebe Grüße
    karin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s